Beschattung

 

Nachdem es trotz großer Lüftungsflächen für manche Pflanzen erforderlich ist, einen schattigen Platz zur Verfügung zu stellen, haben wir ein neues Beschattungssystem entwickelt. Speziell für blühende Pflanzen sind manchmal direkte Sonnenstrahlen nicht optimal.

Eine Beschattung soll zwar die direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, die Wärme abstrahlen, nicht aber den Innenraum völlig verdunkeln. Bei den herkömmlichen (meist grünen) Schattenmatten gibt es zwei Nachteile. Zum Einen wird fast kein Licht mehr durchgelassen, zum Anderen heizen sich die Matten stark auf und strahlen Wärme ab. Die Folge ist, dass es sehr finster und trotzdem sehr warm im Gewächshaus wird.

Mit unseren neunen speziellen Beschattungsgeweben werden diese zwei negativen Effekte vermieden. Durch die Verwendung von leichten, UV-Beständigen Acrylgeweben mit eingewobenen Aluminiumbändern wird zum Einen eine optimale Durchlüftung gewährleistet, die Aluminiumbänder strahlen einen Großteil der Wärme wieder ab und trotzdem bleibt es im Innenraum hell.

Die Montage ist in jedem Princess-Gewächshaus aber auch in Fremdfabrikaten möglich
• An den Trägerelementen werden Stahlseile zwischen Vorder- und Rückwand gespannt
• Mit Kunststoffgleitern wird darauf eine spezielle Schattenmatte aus Aluminiumfäden verschiebbar montiert
• An den beiden Enden der Schattenmatte werden Aluminium-Rohre befestigt. Diese Rohre gleiten ebenfalls auf den Stahlseilen und gewährleisten ein einfaches Verschieben der Schattenmatte.

Bei Verwendung von Mittelstehern, aber auch wenn der Dachraum (Dachträger) als Raum für Hängepflanzen benötigt wird, ist auch eine Variante, die jeweils zwischen den 1-Meterfeldern der Träger montiert wird und so eine Nutzung des Dachraumes ermöglicht verfügbar.