Innovationen

ImageAuch ein ausgereiftes Produkt kann man noch besser machen:

Seit 1971 hat sich unser System stetig weiterentwickelt, wobei wir stes daraus geachtet haben, auch die Häuser der ersten Tage weiterhin betreuen (Aus- und Umbauen, modernisieren, Reparaturen) zu können.

Auch 2017 gibt es eine Reihe von Verbesserungen: So haben wir durch Änderung von Profilen die Möglichkeiten speziell wenn geringere Dachneigungen notwendig sind erweitert. So Können Pulthäuser aber auch Satteldachhäuser  mit Dachneigungen unter 15° gefertigt werden.

Auch haben wir im Zuge der ständigen Verbesserung unsere Statik neu berechnen lassen: Recherchen unseres Statikers über die notwendigen Grundlagen haben zudem ergeben, dass wir die notwendigen Anforderungen selbst bei den besonders strengen österreichischen Vorgaben mit Bravur erfüllen. Aber zu unserer Überraschung hat er auch festgestellt, dass statischen Unterlagen der Mitbewerber wenn überhaupt vorhanden noch auf Berechnungsgrundlagen vor der wesentlichen Verschärfung 2009/2010 basieren und folglich praktisch ungültig sind. Die Problematik ist vor allem dass im Fall eines Schadens/Unfalles die Versicherung haftungsfrei bleibt und der Besitzer eines solchen Hauses für Schäden selbst haftet (Insbesondere wenn die Montage durch den Besitzer selbst erfolgt übernimmt dieser die Haftung automatisch)!

Auch unsere Acrylverglasung haben wir weiterentwickelt. Es steht von den Thermoacrylplatten auf Wunsch nun auch eine etwas schlagzähere Variante zur Verfügung.